zschoepel.de.tl
Zschöpel im Altenburger Land/Ostthüringen

Archiv 2013

7./8. Dezember 2013

Der Zschöpeler Verein Mali Bakoydio e.V. betreibt auf dem Ponitzer Weihnachtsmarkt wieder einen Stand. Bereits wie im Vorjahr ist er in der ehemaligen Kücke des Schlosses untergebracht und verkauft unter anderem Flammkuchen und heiße Getränke. Die Einnahmen gehen zu 100 % an das Kinderzentrum im malischen Goundam.


Ende Oktober 2013

Der Bau des Hinterhauses in der Nitzschkaer Straße 10 geht weiter.


Oktober 2013

Die Straßenlaternen an der Straße nach Ponitz wurden erneuert.


Woche vom 23. bis 27. September 2013

Das Gerüst am Wohngebäude des Hofes in der Nitzschkaer Straße 4 wurde nach mehreren Jahren abgebaut.


26. September 2013

An diesem Tag wurde in Zschöpel der Mais abgeerntet.


24. September 2013

In Zschöpel werden fünf Plakate angebracht für die Vorstellungen eines Zirkus in Ponitz am 28. und 29. September.


Seit 13. September 2013

Seit diesem Tag wird das Dach des Wohnhauses des Hofes in der Bergstraße 45 neugedeckt. Mit den Arbeiten ist die Firma Danny Junghanns aus Heyersdorf beauftragt. Am 17. September wurde ein Kran der Firma Kran-Lorenz aus Nöbdenitz geliefert, der unter anderem für die Dachstuhlerneuerung eingesetzt wird.


13. September 2013

Vor dem Hof der Bergstraße 46 wurde die Weide gefällt.


11./12. September 2013

Die Garage des Grundstücks Bergstraße 44 wurde abgerissen, es steht nur noch die aus Beton gegossene Bodenplatte.


Anfang September 2013

Aufräumarbeiten im Flussbett der Pleiße zwischen Zschöpel und Merlach. Es wurde sehr viel Treibholz geborgen, dabei waren auch ganze Stämme, welche den Fluss an einer Biegung teilweise am Durchfluss hinderten. Außerdem wurde das Flussbett an der Pleißenbrücke vergrößert, indem Erde und Kies eines verlandeten Gleithanges entfernt wurden. Teilweise fuhren mehrmals täglich Lastwagen mit dem Material. Mit den Arbeiten war eine Firma aus dem Saale-Holzland-Kreis betreut.


Woche vom 2. bis 6. September 2013

Der Straßenbelag unter der Bahnbrücke zwischen Ponitz und Zschöpel wurde abgeflacht. Jetzt ist ein gefahrloses Befahren möglich. Zuvor konnte man jahrelang nur sehr langsam durchfahren, weil direkt unter der Brücke Kopfsteine verlegt sind (heute immernoch), allerdings der Übergang vom Asphalt zu den Steinen sehr uneben war. Im Zuge des Junihochwassers 2013 verschlimmerte sich die Situation, so dass jetzt gehandelt wurde.


Anfang September 2013

Für den Anbau an der Nitzschkaer Straße 10 wurde ein Baustop verhängt. Grund dafür ist der beantragte Bau eines Schuppens, tatsächlich wurde bereits eine zweite Etage errichtet und der Anbau soll als Wohnraum genutzt werden.


August 2013

Die Felder rund um Zschöpel wurden abgeerntet.


Woche vom 12. bis 16. August 2013

An drei Stellen im Ort wurden wieder gelb-grüne Schilder angebracht, die für Altgoldverwertung werben. Solche Schilder wurden an den gleichen Stellen bereits 2009 angebracht, sind aber im Laufe der Zeit verschwunden.


12. August 2013

In der Zeit von 11 bis ungefähr 14 Uhr gab es keinen Strom wegen Wartungsarbeiten am Netz.


10. August 2013

Der Zschöpeler Verein Mali Bakoydio e.V. veranstaltete mit Unterstützung des Fördervereins Renaissanceschloss Ponitz e.V. im Ponitzer Schloss eine Performance der Studentin für Darstellendes Spiel Julia Friese mit dem Thema "Welt ohne Grenzen". Die Vernastaltung war gut besucht.


8. August 2013

Die Nitzschkaer Straße ist wieder befahrbar, die Vollsperrung aufgehoben.


2. August 2013

Die IMUKG (Initiative für Musik und Kultur Gößnitz) hat in Zschöpel drei Wegweiser für das Open Air in Gößnitz vom 2. bis zum 4. August aufgestellt.


1. August 2013

Die Schmöllner Firma S und W Straßen- und Wegeinstandsetzung Stefan Sebastian bessert die Schlaglöcher in der Grünberger Straße aus, die Straße ist infolge dessen voll gesperrt. Die Schlaglöcher werden nicht nur verfüllt, sondern großflächig abgefräßt und dann neu asphaltiert.
Außerdem setzt die Firma noch die Bahnunterführung an der Straße nach Ponitz instand, wo infolge des Junihochwassers Asphaltbrocken abbrachen.


Juli 2013 (Woche vom 22. bis 26.)

An dem seit Oktober 2012 lerrstehenden Haus in der Merlacher Straße 23 wurde ein Schild zum Verkauf angebracht. Es kann unter Immobilien angesehen werden.


Juli/August 2013

In der Woche vom 15. bis 19. Juli begann in der Nitzschkaer Straße 10 der Abrruch des Hinterhauses. Es wird nun ein neuer Bau errichtet, außerdem wurde die direkt angrenzende Garage teilweise abgetragen, weil die Bausubstanz schlecht war, auch diese wird erneuert.


Juli 2013

Das Dach des Anbaues am Gebäude Bergstraße 32 wurde abgetragen.


Juli 2013 (Woche vom 8. bis 12.)

An dem Gedenkstein an der Straße nach Nitzschka wurde von einem einer Privatperson eine Gedenktafel angebracht. Nun ist es ein Schmuckstück, welches das Gedenken an die Verstorbene wachhält.


Ende Juni 2013

Die Spargelsaison ist beendet, der Hofladen in der Nitzschkaer Straße 4 ist wieder geschlossen.


28. Juni 2013

Die Straße nach Gößnitz wurde wieder freigegeben, sie ist in dem eingestürzten Bereich komplett erneuert wurden.


19. Juni 2013

Heute begannen die Bauarbeiten an der Straße nach Gößnitz unter der Pleißenbrücke.


6. Juni 2013

Die Brücke nach Merlach ist wieder freigegeben, allerdings  wurde die Straße nach Gößnitz unter der Bahnbrücke unterspült und schwer in Mitleidenschaft gezogen. Ein unachtsamer Autofahrer befuhr sie trotzdessen, so dass die Straße teilweise einstürzte und das Fahrzeug einen Achsbruch erlitt.


3. Juni 2013

Um 7:18 wurde der Katastrophenfall ausgerufen. Der Pegel der Pleiße sinkt allerdings wieder.


31. Mai bis 2. Juni 2013

Zschöpel erlebte das schlimmste Hochwasser seit mindestens 59 Jahren. Der Schilfgraben und die Pleiße waren nicht mehr voneinander unterscheidbar, das dazwischenliegende Feld stand komplett unter Wasser. Die Pleißenbrücke nach Merlach ist gesperrt, sie schaute am Abend des 2. Juni nur noch ungefähr einen Meter aus dem Wasser heraus.


Mai/Juni 2013

Der Abriss des Nebengäudes des Grundstücks Bergstraße 28 begann.


30. April 2013

Bei leichtem Regen fand das Hexenbrennen statt, allerdings mit weniger Besuchern als in den letzten Jahren.


29./30. April 2013

Die Nitzschkaer Straße (K 508) in Höhe der Hausnummern 12/14a wurde Instand gesetzt, kleinere Schlaglöcher wurden verfüllt, der Abschnitt mit vielen großen Löchern wurde aufgefräßt und bekam eine neue Asphaltschicht.


26. April 2013

Im ganzen Ort wurden Sackgassenschilder aufgestellt aufgrund der bevorstehenden Reperatur der Kreisstraße 508 in Höhe der Nitzschkaer Straße 12/14a.


26. April 2013

Der Weg zwischen den Häusern der Bergstraße 39 und 45c wird begonnen zu befestigen.


23. April 2013

Zusammen mit dem Gemeindeboten, dem Amtsblatt der Gemeinde Ponitz, kam die Einladung zum 11. Zschöpeler Hexenbrennen am 30. April ab 18:00. Mit dabei ist wieder die Band Rock-Nation aus Plauen, die bereits letztes Jahr aufspielte. Veranstaltungsort ist wie immer das Windparkstadion (für das Navi: Bergstraße 54).


22. April 2013

Der Hofladen, der unter anderem Altenburger Spargel verkauft wurde wiedereröffnet.


Woche vom 15. - 19. April 2013

Der Schuppen auf dem Grundstück der Bergstraße 28 wurde teilweise abgedeckt. Wohl ein Zeichen für einen Abbruch.


11. April 2013

Im Bereich der Bergstraße in Höhe der Hausnummer 16 wurde die Hecke radikal verschnitten.


Fühling 2013

Der Winter hat der Nitzschkaer Straße im Bereich der Hausnummern 12 bis 13 nicht gut getan. Die Schlaglöcher auf der Kreisstraße 508 sind größer geworden.


Winter 2012/13


Die Straßen von Zschöpel nach Nitzschka bzw. Gößnitz werden wiedereinmal nicht geräumt. Genau wie die Bushaltestellen und der Schwarze Weg (Feldweg). Dadurch kommt es zu Einschränkungen beim Hausmüllabtransport in den Häusern der Merlacher Straße 23 - 25, da die Müllabfuhr zu große Fahrzeuge verwendet, welche nicht durch die 3,2 m hohe Bahnbrücke kommen.


15. Februar 2013


Das Bett des Schilfgrabens wurde im Bereich des Schwarzen Weges mit einem Bagger verbreitert.


11. Februar 2013

Eine Ölspur durch das halbe Dorf löste am Montagabend gegen 18:45 einen Feuerwehreinsatz aus. Die Feuerwehr streute Sand darauf und beseitigte das Stoffgemisch anschließend.


6. bis 9. Februar 2013

Ein gestohlener schwarzer PKW mit Zwickauer Kennzeichen stand in dieser Zeit an der Straße nach Gößnitz. Die Polizei nahm die Ermittlungen bereits am Mitwoch, dem 6. Februar auf.


5. Februar 2013

Zensur dieser Homepage beginnt.


Januar 2013 (Woche vom 21. bis 27.)

Fünf Masten der Stromtrasse von Zschöpel nach Grünberg wurden ausgetauscht, die alten Holzmasten wurden abgesägt.


11. Januar 2013

Seit mehreren Wochen ohne Schnee und einer Woche Regen schneit es wieder. Die Kreisstraßenmeisterei Molbitz (Nitzschkaer und Grünberger Straße) und der private Räumdienst Ursula Neumann Ponitz (Bergstraße, Merlacher Straße) halten die Straßen frei.


5. Januar 2013

Für den durch Zschöpel fließenden Fluss Pleiße wurde vom TLUG Jena eine Hochwasserwarnung herausgegeben.


31. Dezember 2012/ 1. Januar 2013

In Zschöpel ist in der Silvesternacht nichts beschädigt oder zerstört worden, allerdings kam es in den Nachbarorten Merlach und Ponitz zu Heckenbränden durch Feuerwerkskörper, die Feuerwehr musste ausrücken um diese zu löschen.