zschoepel.de.tl
Zschöpel im Altenburger Land/Ostthüringen

Nordregion

Die Nordregion des Altenburger Landes, gemeint sind die Städte Meuselwitz und Lucka sowie die Orte zwischen Rositz, Kriebitzsch und Wintersdorf wurde in ihrer Geschichte durch den Braunkohlenbergbau geprägt, deswegen ist das auch die dichteste Gegend des Landkreises, hier leben ungefähr 200 Einwohner/km². Die Renaturierung der letzten großen Altlast, des Rositzer Teersees, wurde 2012 abgeschlossen. Doch die Kohle hat auch Positives gebracht, so existieren hier drei Badeseen mit hervorragender Wasserqualität, der Prößdorfer See, der Hainbergsee bei Meuselwitz und der größte, der Haselbacher See. Weiter östlich bei Fockendorf gibt es noch den Pahnaer See, an dem auch gecampt werden kann. Durch den Landstrich verläuft das Flüsschen Schnauder.


Brossen
Vierseithof

Lucka
Marktplatz mit Pankratiuskirche und Löwenbrunnen
Heimatmuseum

Meuselwitz
Kulturbahnhof mit Kohlebahn
Innenstadt u.a. Markt mit Stadtkirche und Rathaus
Von-Seckendorf-Park mit Orangerie
Heimatmuseum
Hainbergsee

Monstab
Dorfkirche

Prößdorf
Lustgarten mit Schloss
Dorfkirche
Prößdorfer See


Rositz
Wasserturm und Kulturhaus
Verkieselter Baumstumpf
Dorfkirche
Katholische Kirche
Zuckerfabrik
Museum Heimatscheune


Wintersdorf

Dorfkirche
Alfred-Ahner-Haus mit Bauerngarten
Haselbacher See
Historischer Ortskern